„Und steht es auch mal 0:4!“

Nachdem letztes Wochenende der Aufstieg endgültig abgehakt wurde, versprachen die Spieler am Dienstag bei einer öffentlichen Trainingseinheit vor 300 Fans, dass man sich die letzten drei Spiele reinhängen wird und bis zum Schluss kämpft. Unter dieser Prämisse ging es gegen den SV Sandhausen, der seinerseits den Nicht-Abstieg noch besiegeln wollte.

Gegen Pauli kann man mal verlier’n

2000 Fans begleiteten RB Leipzig zum Auswärtsspiel gegen den FC St. Pauli und sie sollten enttäuscht werden. Nicht von den gastgebenden Fans, denn die waren im Gegensatz zu den meisten allen anderen sehr freundlich und verzichteten fast gänzlich auf Sticheleien gegen RasenBallsport Leipzig, die Fans oder Red Bull, aber dafür enttäuschten andere.