– A Bütt zum Heimsieg –
Spielbericht RB Leipzig gegen den 1.FC Köln

Die Leipziger, mit RB vornedran,
Ham gezeigt, dass man’s noch kann:
Ein schönes Spiel mit 3 zu 1 gewonnen
Lässt Fans und Mannschaft auf Platz zwei sich sonnen.
Acht Punkte vor dem Aktienverein
Weil schlug man gestern die Verkleideten vom Rhein

Vom Spiel hört man trotzdem nicht viel
Weil Werner für Neider ohne Berührung fiel
Trotz Beweise durch die Bilder
Sahen viele eine Schwalb‘
Oder war’s der eigne Kopf
Dem dieser Vogelausdruck galt?

Doch direkt zum schönen Spiel
Was von Anfang an gefiel
In Minute fünf geschah’s
Emil’s Schuss nach Torwartfehler saß

Chancen im Minutentakt
Pässe, Dribblings, „Oh“ und „Ah“
Oh wie war das wunderbar
Doch wer hat das 2:0 gemacht?

Der eigne Mann – der Maroh war’s
Was Subotic noch knapp verpasst
Machte Heimfans sichtlich Spaß
Mit 2:0 ging’s in die Pause
Für Fans und Spieler eine Rast
Die scheinbar nicht jeden so ganz passt

Auf den Rängen etwas müde
Auf dem Rasen etwas locker
Osakos Anschlusstor
Ließ viele fragen: Ham die Kölner doch was vor?

Die Angst, der Gedanke
Unsere Punkte!
Macht ans Tor jetzt schnell ’ne Schranke
Kein mehr rein und selbst noch mehr
Zig Chancen, wenig Tore: Was ist denn jetzt so schwer?

Minute 65 und Timo lässt uns schrei’n:
Das muss doch die Entscheidung sein!
Was’n Ding zum Tor Dreizehn
So’was woll’n wir öfter seh’n

Verdienter Sieg gegen die Jecken
Die sich hinter Traditionsduell’n verstecken
Den Gast mit 3:1 heimgeschickt
Auch kostümiert wirkt man geknickt
Aber lasst euch die Laune nicht verderben
Siegt zu Haus‘ am 4.3.
Und wir können Freunde werden
Bis dahin, so muss man bitten:
Seht ein wir sind nicht irgendwer
Fast jeder hat’s gegen die roten Bullen schwer

Bereits 15 Siege steh’n zu Buche
Nicht immer so schön, wie gestern klar
Aber bisher 48 Punkte machen Träume wahr
Die Klasse halten, ist geschafft
Zur Krönung geht’s um große Bühnen
Hände raus und Handys aus
Nicht wie gestern zu viele in B
Wenn ich das noch einmal seh
Gibt’s statt CL nur Ligatrott
Und als Krönung Haterspott

In Augsburg wird’s nicht leichter sein
Viel Arbeit am Ball und auf den Rängen
Doch wenn wir alle Alles geben
Schlagen wir die Puppen doch um Längen
Denn was viele stets vergessen:
Wir sind eins und können uns mit jeden messen

Leipzig alaaf

Für Leipzig. Für RB. Für rot-weiße Fankultur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.